Pneumatisches Sägerät P-BOX-MD (mechanic drive)

einboeck-p-box3.00 m - 12.00 m

Für die Einsaat, Nachsaat oder Untersaat ist die P-BOX-MD ein optimales Gerät. Durch seine kompakte Bauweise kann die P-BOX-MD auf fast alle Geräte (Scheibenegge, Grubber, Crosskillwalze, usw.) aufgebaut werden.
Sie können damit alle üblichen Samenarten und deren Gemenge bis zu einer Größe von ca. 5 mm, abhängig von der Ausbringmenge und Arbeitsgeschwindigkeit, durch einfache Einstellung ab ca. 1 kg bis 300 kg Saatgut pro ha ausbringen.

 

 

 

einboeck-pneumaticbox-Ieinboeck-pneumaticbox-02einboeck pbox PO4337einboeck pbox PB12725einboeck-pneumaticbox-05einboeck pbox PB11605einboeck-pneumaticbox-07einboeck-pneumaticbox-VIIIeinboeck-pneumaticbox-09

P-BOX-MD

Der 300 Liter Saatguttank kann auf Wunsch auch in 500 Liter ausgeführt werden. Eine Rührwelle verhindert das Entmischen sowie die Brückenbildung im Tank.
Eine flexible Antriebswelle, welche an ein Gummi- oder Sporenrad angeflanscht ist, bildet die Kraftübertragung zum stufenlosen Ölbadgetriebe, welches in Folge die Säwelle und Rührwelle über eine Kette antreibt.

In weiterer Folge befördert die Säwelle das Saatgut in den Luftkanal, von welchem es je nach Gerätegröße mit Hilfe der Luftmenge eines elektrischen, gelenkwellengetriebenen oder hydraulisch angetriebenen Luftgebläses über Kunststoffschläuche zu den Verteilungsprallblechen befördert wird. Die speziell geformten Prallbleche garantieren auch noch bei Wind eine exakte Saatgutverteilung.

Die P-BOX-MD ist für folgende Anwendungsmöglichkeiten bestens geeignet:

Zwischenfruchtausbringung:

Möglich mit Rotoseeder, Drillbox, P-BOX-MD, P-BOX-STI oder P-BOX-ED. Um Stickstoffauswaschungen zu verhindern, wird die Zwischenfruchtausbringung im Ackerbau immer wertvoller und ist in Wasserschutzgebieten oft Pflicht. Die Aussaat der Zwischenfrucht sollte sofort nach der Bearbeitung erfolgen, um die Bodenfeuchtigkeit zu nutzen.

Nachsäen von Gras und Klee in bestehende Weiden und Grasflächen:

Möglich mit Rotoseeder, Drillbox, P-BOX-MD, P-BOX-STI oder P-BOX-ED. Durch Witterungseinflüsse und Bewirtschaftungsfehler kann das Gleichgewicht von Wiesen beeinträchtigt werden. Die umbruchlose Grünlandverbesserung bietet sich als Weg zu einem besseren Wiesenbestand an.

Einsäen von Klee oder Klee/Gras in Getreide:

Nach 1 - 2maligem Striegeln kann anschließend im 3 - 4 Blattstadium Klee eingesät werden. Eine gelungene Etablierung von Klee im Getreide kann im Herbst und Winter vor dem Pflügen für Sommergetreide bis zu 100 kg Stickstoff sammeln. Begrünte Flächen nach Getreide sind wegen des guten Stickstoffhaushaltes sehr umweltfreundlich.

Einsäen von Gras in Mais:

Bei einer Wuchshöhe von 20 - 30 cm wird nach dem Hacken, wo bereits einmaliges Striegeln oder Hacken erfolgte, das Gras eingesät. Von einer gelungenen Einsaat in Mais kann man sich verschiedene Vorteile erwarten:

  • - Bessere Befahrbarkeit des Bodens bei der Ernte und Düngung
  • - Unterdrückung spätkeimender Unkräuter
  • - Stickstoffbindung im Herbst, dadurch Möglichkeit einer sinnvollen Gülleverwertung nach der Maisernte
  • - Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit
  • - Geringerer Herbizideinsatz

Säkasten zum Aufbauen auf verschiedene Maschinen bis max. 6.00 m Arbeitsbreite

  • - 8 Auslässe mit 8 Verteilteller (eigene Dosiereinheit für jeden Auslass)
  • - Elektrisches Doppelgebläse bis zu 6.00 m Arbeitsbreite (bzw. bei schwerem Saatgut auf 3.00 m Arbeitsbreite)
  • - stufenloses Getriebe mit Überlastsicherung
  • - Säkasten mit 300 Liter Tankinhalt (größerer Tank auf Anfrage)
  • - Ausbringung des Saatgutes über Prallbleche
  • - Antriebsrad mit flexibler Welle
  • - Hektarzähler elektronisch
  • - Elektrisches Überwachungsmodul (auf Wunsch)

Säkasten zum Aufbauen auf verschiedene Maschinen bis max. 9.00 m Arbeitsbreite

  • - 6 Auslässe mit 12 Verteilteller (eigene Dosiereinheit für jeden Auslass)
  • - Mechanisches Luftgebläse
  • - stufenloses Getriebe mit Überlastsicherung
  • - Säkasten mit 300 Liter Tankinhalt (größerer Tank auf Anfrage)
  • - Ausbringung des Saatgutes über Prallbleche
  • - Antriebsrad mit flexibler Welle
  • - Hektarzähler elektronisch
  • - Elektrisches Überwachungsmodul (auf Wunsch)

Säkasten zum Aufbauen auf verschiedene Maschinen bis max. 12.00 m Arbeitsbreite

  • - 8 Auslässe mit 16 Verteilteller (eigene Dosiereinheit für jeden Auslass)
  • - Mechanisches Luftgebläse
  • - stufenloses Getriebe mit Überlastsicherung
  • - Säkasten mit 300 Liter Tankinhalt (größerer Tank auf Anfrage)
  • - Ausbringung des Saatgutes über Prallbleche
  • - Antriebsrad mit flexibler Welle
  • - Hektarzähler elektronisch
  • - Elektrisches Überwachungsmodul (auf Wunsch)

Weitere Informationen:

Zwischenfrüchte nicht nur der Förderung wegen...




Download Prospekt