Последние события

Schulungen für BIO-UMSTELLER und Landwirte, die bereits biologisch wirtschaften

 Wie kann ich Unkräuter rein mechanisch reduzieren?
Wie kann ich Spritzmittel reduzieren bzw. vermeiden?

Sind das die Fragen, die auch Sie sich tagtäglich stellen?

Dann besuchen Sie unsere BIO-SCHULUNGEN

Unkostenbeitrag pro Teilnehmer: € 25,- (beinhaltet Getränke und Mittagsimbiss)

Termine:
13. Dezember 2018
10. Jänner 2019
weitere Termine auf Anfrage 


Folgende Programmpunkte werden in den BIO-Schulungen behandelt:

- Werksführung
- Führung durch die Maschinenhalle
- „Mit Hackkulturen zum Erfolg“
- „Saubere Kulturführung in verschiedenen Kulturen“
- „Wann welche Technik wie einsetzen - die unterschiedlichen Hackstriegel und Hackgeräte im Einsatz“

Die Schulungen finden in unserem neuen Schulungs- und Ausstellungszentrum in 4751 Dorf an der Pram statt.
Profitieren Sie von unserer mehr als 30-jährigen Erfahrung in der biologischen Landwirtschaft.
Melden Sie sich gleich an unter der Email Этот адрес электронной почты защищен от спам-ботов. У вас должен быть включен JavaScript для просмотра. oder unter +43 7764 6466-0.

Download Flyer

Bio Schulung Homepage


 
 

UNSER TAG DER OFFENEN TÜR WAR EIN VOLLER ERFOLG!

181004 TDOT innenBeeindruckende Produktionsanlagen und schöne Jobaussichten – der Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg!

Letzten Samstag, 29. September, war es endlich soweit, wir öffneten unsere Pforten und boten interessante Einblicke in die Welt der Landwirtschaft.

Knappe 1700 Besucherinnen und Besucher haben die Gelegenheit genutzt, sich unser Unternehmen anzuschauen und wurden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Produktion geführt. Neben Schweißrobotern, Lasern und Vorführungen gab es viel Wissenswertes über die Firma zu erfahren.
Nach den vielfältigen Eindrücken und Informationen konnte man sich am Ende der Führung bei Getränken, Essen sowie Kaffee und Kuchen austauschen und diskutieren.

Viel Beachtung fanden auch die Informationsstände, bei welchen man sich über die vielfältigen Ausbildungs- und Karrierechancen informieren konnte. Derzeit beschäftigen wir ca. 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und suchen dennoch als stetig wachsendes Familienunternehmen immer weitere Mitarbeiter.

Auch die kleinen Gäste kamen auf Ihre Kosten: Sie tobten ausgiebig in der Hüpfburg, konnten sich beim Spritzenspiel unter Beweis stellen oder wurden auf Wunsch, nach Belieben geschminkt.

Gemeinsam mit den Vereinen der Umgebung haben wir diesen Tag veranstaltet und möchten uns hiermit noch einmal herzlich für die Unterstützung bedanken - es wurde ein allseits gelungener Tag!

 

DJI 0820  LE27896 IMG 4705

IMG 4734 IMG 4828 IMG 4844

IMG 4848  LE27844  LE27701

 LE27708  LE27725  LE27740

 LE27743  LE27756  LE27769

 LE27788  LE27835  LE27905

 IMG 4872 DJI 0827


 
 

Innovativer Maschinenbau für eine nachhaltige Landbewirtschaftung
Agrar- und Umwelttechnik an der HTL Ried kooperiert mit Biospezialist Einböck

einb01 header 

„Die Trends der Landwirtschaft von morgen zeichnen sich immer stärker ab: Smart Farming, digitale Lenksysteme, am Feld direkt miteinander kommunizierende Fahrzeuge, autonomes Fahren aber auch kreislauforientierte Landbewirtschaftung“ so Dr. Martin Anzengruber, Leiter der Abteilung Agrar- und Umwelttechnik an der HTL Ried im Innkreis.

Die HTL Ried findet hier mit innovativem und modernem Maschinenbau ein breites Spektrum an Betätigungsfeldern und gibt grundlegende Einblicke in Technik, Folgen und Zukunft dieser neuen Entwicklungen. Oberste Priorität in der Ausbildung hat dabei die Praxisnähe, es wird eng mit top Landtechnikfirmen aus der Region zusammengearbeitet. Seit Jahresbeginn ist ein solcher Partner die Firma Einböck aus Dorf an der Pram. Der Familienbetrieb erkannte schon früh die steigende Bedeutung ökologischer Bewirtschaftungsweise und entwickelte sich zum mittlerweile weltweit führenden Komplettanbieter von landwirtschaftlichen Maschinen für den BIO-Ackerbau. Einböck wird die Schüler auf ihrem Ausbildungsweg begleiten, Anschauungsmaterial bereitstellen und in weiterer Folge auch mögliche Plattformen für Praktika, Diplomarbeiten und natürlich Arbeitsplätze darstellen.

Am 8. Jänner lud Einböck die Schüler zu einer Exkursion ein, um bei der Planung, Entwicklung und Konstruktion hautnah vor Ort dabei zu sein. Da das Unternehmen seine Geräte komplett am Standort in Dorf fertigt, konnten die Schüler den gesamten Entstehungsprozess von landwirtschaftlichen Maschinen mit Arbeitsbreiten von 1,5 bis zu 24 m live mitverfolgen.

Die Schule bekommt außerdem für den Praxisunterricht von Einböck ein Hackgerät mit einer automatischen Kameralenkung der neuesten Generation leihweise zur Verfügung gestellt. Diese Maschine wird unter anderem auch am Tag der offenen Tür am 26. Jänner in der HTL Ried zu besichtigen sein. Interessierte Schüler sind sehr herzlich eingeladen an diesem Tag die Schule und ihre Ausbildungszweige näher kennenzulernen.

IMG 7028 Large IMG 7030 Large IMG 7033 Large

IMG 7035 Large IMG 7041 Large IMG 7043 Large

IMG 7047 Large IMG 7048 Large IMG 7051 Large